Website optimieren für Suchmaschinen

Website optimieren für Suchmaschinen ist eine Notwendigkeit, sobald du mit deiner Website Geld verdienen möchtest. Und somit auch auf die vordersten Plätze in den Suchmaschinen zu gelangen.

Was die Website Suchmaschinenoptimierung zu einem so herausfordernden Bereich macht, ist, dass Suchmaschinen regelmäßig Änderungen an ihren Suchalgorithmen vornehmen. Auf jeden Fall braucht dann jede SEO-Firma viel Geschick, um mit den neuesten SEO-Entwicklungen Schritt zu halten.

Sobald du die Popularität deiner Website steigern möchtest und auch keine SEO-Agentur beauftragen möchtest, findest du einige Tipps in diesem Artikel, um deine Website für Suchmaschinen zu optimieren.

Webseiten Optimierung für Google

Einer der wichtigsten Aspekte von der Suchmaschinenoptimierung (SEO) für Webseiten, ist die Optimierung von Inhalten. Gerade große Suchmaschinen wie Google und Yahoo sind grundsätzlich inhaltszentriert.

Auf jeden Fall bedeutet das, dass eine Website ohne optimierte Inhalte nur sehr geringe Chancen hat, bei den großen Suchmaschinen gute Platzierungen zu erhalten.

Abgesehen von der Optimierung deiner Inhalte, ist es auch wichtig, das du das Verfassen von Artikeln und das Verfassen von Pressemitteilungen nutzt. Kurzum, du schreibst und veröffentlicht Inhalte auf anderen Webseiten.

Webseiten Optimierung für Google

Als Gegenzug erhältst du dafür einen Link zu deiner eigenen Website. Die anderen Webseiten sind meisten sehr stark und haben Power. Und genau diese Werte können dann deiner Domain weitergegeben werden. Und somit stärkt es deine Autorität deiner Website. Somit erhältst du dann wiederum bessere Platzierung bei der Google Suchmaschine.

Sicherlich fragst du dich, ob nur eine Webseiten Optimierung für Google notwendig ist. Die Suchmaschine Google ist die größte Suchmaschine der Welt. Und deckt laut Statistiken über 80% der weltweiten Suche ab. Somit ist es naheliegend, das es eine Webseiten Optimierung für Google am ratsamsten ist.

Du kannst auch von dir ausgehen, mit welcher Suchmaschinen suchst du am liebsten?

Suchmaschinenoptimierung Website

Auf jeden Fall ist die Suchmaschinenoptimierung für deine Website notwendig. Zum einem solltest du immer deine Texte wie folgt aufbauen und optimieren:

  • H1 = eine aussagekräftige Überschrift mit deinem wichtigsten Suchbegriff
  • H2 = unterschiedliche Unterüberschriften im h2-Format, die deine Themen im Text gut unterstützen
  • Bilder = beschreibe deine Bilder (z.B. seerose-auf-dem-teich.jpg) und versehe diese mit einem Alt-Tag (Alternativer Tag), in diesem Beispiel „rote Seerose auf dem Teich“
  • Seiten-Titel = vergib deiner Seite einen aussagekräftigen Titel, am besten der gleiche wie in der H1-Überschrift
  • Description = Beschreibung, beschreibe deine jeweilige Seite, dieser Text ist der, den du in den Suchmaschinen unter dem Link siehst

Hier konntest du die Grundoptimierungen für die Suchmaschinen innerhalb deiner Website lesen.

Auf jeden Fall sollte dein Text immer für deine Besucher geschrieben sein. Und deine Texte sollte nicht über optimiert sein. Denn dann wirst du ganz schnell von der Suchmaschine Google abgestraft. Das sieht dann so aus, das deine Website nicht auf der ersten Seite bei Google gelistet wird.

Webseiten Optimierung Tipps: organische Suche

Organisches SEO bezieht sich nach wie vor auf die Prozesse und Strategien, die du durchführen kannst, um deine Website so zu optimieren, dass sie basierend auf den Schlüsselwörtern, auf die die Website reagiert, gute Relevanzbewertungen erhält.

Kurzum, der einzige Unterschied zwischen organischem SEO und dem SEO (Suchmaschinenoptimierung), über das du weiter oben gelesen hast, besteht darin, dass organisches SEO ein manueller Prozess ist.

Das bedeutet, im Gegensatz zu den aktuellen automatisierten Prozessen der Seitenübermittlung und -änderung, die modernes SEO charakterisieren. Organisches SEO konzentriert sich im Gegensatz zu gesponserten Links (Pay-Per-Click/PPC) auf die Bewerbung von Websites in den Ergebnissen natürlicher Suchmaschinen. Diese bezeichnet man auch als organische Ergebnisse.

Website optimieren für Suchmaschinen mit Suchmaschinenoptimierung

Auf jeden Fall kannst du kein organisches SEO ohne den SEO-Teil umsetzen, der für die Suchmaschinenoptimierung steht. SEOs Hauptziel ist einfach: Bring so viele Besucher wie möglich auf deine Website. Indem du mehr oder weniger Einfluss auf die Suchmaschine nimmst, um deine Website so weit oben wie möglich zu positionieren.

Domainnamen

Auch kannst du dir eine gute Domain reservieren. Zum Beispiel bei febas. Auf jeden Fall ist ein schlüsselwortreichen Domainnamen ein Traum eines jeden organischen SEO-Beraters. Denn damit hat die Domain auch eine höhere Relevanz in der Suchmaschinen.

Eine schlüsselwortreiche Domain ist zum Beispiel wie diese, wo du gerade liest: verdiene am PC

Wenn dein Domainname genau das ist, was du verkaufen möchtest, kannst du problemlos in den Rankings weitersegeln. Das Problem ist natürlich, dass die guten Domainnamen mit hoher Wahrscheinlichkeit schon jemandem gehören. Du musst etwas suchen, um deine gewünschte Domain zu finden.

Auch kannst du verschiedene Wort Kombinationen ausprobieren, ob diese noch frei servierbar sind.