Auswahl des Domainnamen für deine Website

Welchen Domainnamen soll ich wählen? Das ist eine der ersten Fragen, sobald du deine eigene Website erstellen möchtest. Um im Internet am PC Geld zu verdienen. In diesem Artikel geht es um die Auswahl des Domainnamen.

Auswahl eines Domainnamens

Die Auswahl eines Domainnamens, sollte gut überlegt sein. Denn das ist dann die Adresse, mit der du deine Website im Internet präsentierst.

Eine der gängige und sinnvolle Methode ist, um einen Domainnamen auszuwählen ist die folgende.

Möchtest du einen Domainnamen für eine bestimmte Branche reservieren, dann ist ein generischer Namen auszuwählen.

Generischer Namen bei Domains

Was ist ein generischer Domainname? Dabei handelt es sich um eine beschreibende Domain. Eine Domain, die genau deine Branche oder deine Leistung beschreibt.

Zum Beispiel:

  • Kaffemaschinen
  • Autoversicherung
  • reines Wasser

Auf jeden Fall solltest du einen Namen auswählst, der hundertprozentig das Marktsegment repräsentiert, in dem du eine Website erstellen möchtest.

Wähle eine Domain mit der Endung .de für Deutschland. Möchtest du Geld am PC verdienen von zu Hause aus, dann spielt die Domainendung eine untergeordnete Rolle. Denn dann brauchst du keine sogenannte Länderdomain.

Falls deine gewünschte Domainendung nicht verfügbar ist, kannst du nach Alternativen bei Top-Level-Domains aussuchen.

Was ist eine TLD (Top Level Domain)?

Eine TLD ist der Bereich der obersten Ebene bei Domains. Zum Beispiel die Endung: .com, .net und .org.

Domain Endungen: verschiedene TLD-Typen

Es werden genau drei TLD-Typen unterschieden. Diese drei Arten sind die folgenden:

  1. gTLD: Generic Top-Level Domains
  2. sTLD: Sponsored Top-Level Domains
  3. ccTLD: Country Code Top-Level Domains

gTLD Domain

Wie weiter oben schon geschrieben, sind die bekannten , generischen Top-Level-Domains (gTLD): .com, .net, org, .info sowie .xyz und .biz.

In den letzten Jahren sind noch weitere, generische TLDs dazu gekommen. Da sind Endung wie zum Beispiel: .shop, .app, .berlin, .swiss oder .wien.

sTLD Domain

Bei diesem Domaintyp handelt es sich um sogenannte gesponserte Top-Level-Domains. Dabei handelt es meist um ein Unternehmen oder eine Regierung. Bekannte Endungen sind: .gov, .edu, .jobs, .museum und .travel.

ccTLD Domain

Diese sind die bekanntesten Domainendungen. Das sind die länderspezifischen Domains. Hier gibt es über 300 verschiedene Länderendungen.

zum Beispiel:

  • .at /Österreich
  • .de /Deutschland
  • .ch /Schweiz
  • .fr /Frankreich
  • .li /Liechtenstein
  • .nl /Niederlande
  • .br /Brasilien
  • .vn /Vietnam

Bei Febas kannst du schon für kleines Geld eine Domain kaufen.

Domain kaufen

Eine Domain kannst du kaufen bei einem Webhoster. Ganz losgelöst von einem Webhostingpaket kannst du dir eine Domain sichern. Dabei fällt dann eine Jahresgebühr an. Die liegt üblicherweise, je nach Endung, von 3,- bis 80,- Euro pro Jahr.

Möchtest du Geld mit dem PC verdienen und du brauchst dazu eine Website. Dann macht es keinen Sinn, das du dir nur eine Domain kaufst und kein zusätzliches Hosting. Denn sonst kannst du deine Website nicht im Internet präsentieren.

Die Stärke der Domainnamen

Die Stärke eines Domainnamens liegt in der Widererkennung deiner Website bzw. Marke. Auch gibt es viele Menschen, die einfach den Domainnamen in die Adresszeile des Browsers eingeben. Und so auf deine Website gelangen. Deshalb ist ein perfekter Domainnamen nicht zu unterschätzen.

Deshalb gibt es auch hohe Verkaufszahlungen, wenn eine Domain bereits registriert ist. Und ein anderer diese Domain gern abkaufen möchte. Zum Beispiel ist die Domain vodka.com für geschätzte drei Millionen Dollar verkauft wurden.

Deshalb ist es wichtig, das du die richtige Auswahl des Domainnamen triffst.